UMFRAGE: Würdet Ihr nackt Modell stehen? Lasst mich Eure Meinung wissen!

Schön, dass Ihr mich gefunden habt!

ACHTUNG: Die folgenden Seiten widmen sich menschlicher Nacktheit (allerdings rein künstlerisch)!

André Aktmodell ist auch auf facebook und auf XING!


Ich bin 39 Jahre alt, 1,71 m groß und wiege 70 kg. Meine Leidenschaft ist das Modellstehen. Seit 2012 habe ich ungefähr 90 Aktsitzungen absolviert. Ich halte permanent Ausschau nach netten Leuten, die Freude am Aktzeichnen, Aktmalen, Aktmodellieren, Aktfotografieren etc. haben und ein Modell suchen:

 

  • - Männer und Frauen,
  • - Gruppen und Einzelpersonen,
  • - Profis und Laien.

 

Neben "normalen" Aktzeichensitzungen bin ich auch für Ungewöhnliches zu haben, zum Beispiel für öffentliche Mal- und Zeichenevents oder auch Live-Performances.

 

Ich stehe zu meinem Körper und habe keine Probleme damit, ihn zu zeigen. Es gibt an ihm nichts zu entdecken, was man von anderen Männerkörpern nicht auch kennt. Deswegen habe ich auf diesen Seiten einige Zeichnungen, aber auch Fotos von mir eingestellt. Diese zeigen mich bei meiner Arbeit - natürlich in der entsprechenden Arbeits-"Bekleidung". Beim Aktzeichnen trägt Mann nun einmal das Adamskostüm. Außerdem soll meine Internetseite einen authentischen Eindruck meiner Tätigkeit vermitteln. Nur mein Gesicht habe ich auf den Fotos retuschiert, und meinen vollen Namen verschweige ich. Tagsüber gehe ich einem "normalen" Beruf nach; daher die Anonymisierung.


Die Darstellung menschlicher Körper hat mich schon früh interessiert. Bereits als Schüler zeichnete ich Frauenakte, bei denen mir Fotos als Grundlage dienten. Hinzu kamen Selbstporträts, die auf selbstgeschossen Fotos basierten. Als Student fotografierte ich Freundinnen, aber auch Kommilitoninnen und zeichnete anschließend nach diesen Vorlagen. Außerdem posierte ich auch selbst für Hobbyfotografen. Der Gedanke, für Mal- oder Zeichengruppen Modell zu stehen, reizte mich damals schon. Allerdings habe ich erst sehr viel später den Mut dazu aufgebracht. Seitdem hat sich eine gewisse Routine entwickelt. Nach wie vor macht mir das Aktstehen wahnsinnig Spaß.

 

Neben der Praxis interessieren mich auch die gesellschaftlichen und theoretischen Aspekte des nackten Posierens:

 

Was treibt Menschen dazu an, sich als Modell zur Verfügung zu stellen? Was empfinden sie während des Aktstehens? Auch total spannend: der beiderseitige Umgang mit einer im Alltag recht ungewöhnlichen Situation - dem Zusammentreffen und Interagieren von Nackt und Bekleidet. Ich finde, dass gerade dies einen ganz besonderen "Kick" erzeugt: wegen der Ungleichheit. Die Situation ist ganz anders als am FKK-Strand und in der Sauna, wo man sich gegenseitig nackt sieht.

 

Hier weitere Infos zu meiner Person:

  • Ich bin glücklich verheiratet
  • Ich interessiere mich für: Literatur, Geschichte, Politik, klassische Musik, Oldtimer, Wandern, Reisen, Schreiben, Kunst, Architektur, Parks und Gärten, gutes Essen...

Filmrolle Aktmodell

Gelegentlich schlüpfen Filmstars in Adams- und Evakostüme und machen auf Aktmodell. Der Hauptunterschied zu den echten Modellen: Es schauen mehr Leute zu!

 

 

 

 

 

 

 

Einer meiner Lieblingsfilme: La Belle Noiseuse (Die schöne Querulantin, Frankreich 1991) mit Michel Piccoli und Emmanuelle Béart - wahrlich ein  Augenschmaus! Drei Videos gibt es unter Links

Markus Meyer und Tina Ruland in Vier Küsse und eine E-Mail (Deutschland 2002). Welcher Mann stünde bei dieser Künstlerin nicht gern Modell!

 

 

 

 

Leonor Varela in Les Infortunes de la Beauté (Frankreich 1999) - ein Video gibt es unter Links

 

 

 

 

 

 

Jürgen Vogel landet in Kleine Haie (Deutschland 1992) als Aktmodell vor Studenten.

 

 

 

 

 

Laura Linney in Maze (USA 2000) - auch hierzu gibt es ein Video.

 

 

 

 

 

Valentina Cervi und Yann Trégouët in Artemisia - Schule der Sinnlichkeit (Frankreich/Deutschland/ Italien 1997)

 

Diese Szene kennt wohl jeder: Kate Winslet nackig in Titanic (USA 1997) - natürlich habe ich auch das entsprechende Video eingestellt.

 

 

Marco Dapper zeigt seinen Astralkörper in Eating Out 2 (USA 2006) - siehe auch das Video unter Links.

 

 

 

 

 

 

Valérie Kaprisky tanzt in Andrzej Zulawskis Skandalstreifen Die öffentliche Frau (Frankreich 1984) nackt für einen Fotografen - Video habe ich eingestellt.